HIV-/STI-Labortests

Labortest
© toeytoey2530/canva.com

Die Aids-Hilfe bietet in Kooperation mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Konstanz im CHECKPOINT KONSTANZ kostenlose und anonyme Beratung und Tests auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen (STIs) an.

Bei akuten Beschwerden, die auf eine STI hinweisen könnten, empfehlen wir, gleich einen (zeitnahen) Termin in einer (Fach-)Arztpraxis zu vereinbaren.

Bitte beachten Sie, dass HIV/STI-Tests nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter Tel. 07531/21113 durchgeführt werden.

Termine können für folgende Tage vereinbart werden:

  • 26. September (ausgebucht, derzeit keine Termine verfügbar)

jeweils im Zeitraum von 16:30 Uhr bis 18:15 Uhr.

Bitte haben Sie Verständnis, dass Termine für HIV-/STI-Labortests vorzugsweise an Personen vergeben werden, die basierend auf dem individuellen "Infektionsrisiko" und den epidemiologischen Daten eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine HIV-/STI-Infektion haben. Es kann auch vorkommen, dass aufgrund der hohen Nachfrage für einzelne der oben genannten Tage bereits alle Termine ausgebucht sind. Sollten unvorhersehbare Ereignisse durch die aktuelle Corona-Situation eintreten, müssen wir uns leider kurzfristige Terminänderungen vorbehalten, die zeitnah auf unserer Website bekanntgegeben werden.

Die Aids-Hilfe Konstanz hat die Maßnahmen zum Infektionsschutz für Nutzende der Testangebote und Mitarbeitende des Checkpoints der aktuellen Situation angepasst:

  • Persönliche Beratung und HIV/STI-Tests sind nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung (Tel. 07531/21113) möglich. Personen, die vorab keinen Termin reserviert haben, können wir beim Checkpoint derzeit leider nicht berücksichtigen.
  • Kommen Sie bitte nicht früher zu Ihrem Termin aber auch nicht zu spät, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist. Warten Sie bitte im Facharztzentrum Konstanz vor dem Eingang der Praxis Kalhammer/Dix/Benkelmann [Erdgeschoss, Ebene B]. Eine Anmeldung in der Praxis ist nicht erforderlich – Sie werden rechtzeitig aufgerufen.
  • Bitte kommen Sie alleine und bringen Sie keine Begleitperson mit, es sei denn, die Person hat auch einen Termin.
  • Bitte desinfizieren Sie bei Eintritt in die Praxis Ihre Hände und halten Sie alle weiteren Hygieneregeln ein, u.a. die Wahrung eines Mindestabstands von 1,50 m und das Tragen einer partikelfiltrierenden Halbmaske (FFP2/KN95/N95). Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz (medizinische Maske / OP-Maske) reicht nicht aus! Generell sind die Einhaltung der Husten-/Niesetikette und gründliches Händewaschen selbstverständlich.
  • Falls Sie in den letzten zwei Wochen Krankheitszeichen hatten bzw. aktuell haben, die auf eine COVID-19-Erkrankung hinweisen könnten (z.B. Fieber, Husten, Geruchs-/Geschmacksstörung, Atemnot), oder Kontakt zu einer an Corona erkrankten Person hatten, kommen Sie bitte nicht zum Checkpoint.
  • Affenpocken: Sollten Sie Symptome haben, kommen Sie bitte nicht zum Checkpoint. Symptome beginnen meist innerhalb von 5 bis 21 Tagen nach der Ansteckung (Inkubationszeit). Typisch sind teils sehr schmerzhafte Hautveränderungen – vom Ausschlag/Fleck über Knötchen und Bläschen bis zu Pusteln, Wunden und Schorf. Oft werden die Hautveränderungen durch allgemeine Symptome wie Fieber, Kopfschmerzen, Muskel- oder Rückenschmerzen oder geschwollene Lymphknoten eingeleitet oder begleitet.

Ablauf

In einer Beratung vor dem/den Test(s) informieren wir Sie über Infektionswege und beantworten Ihre Fragen. Bei Bedarf nehmen wir gemeinsam mit Ihnen eine Risikoeinschätzung vor und beraten Sie zu möglichen Maßnahmen. Hierzu ist es auch hilfreich, Ihren Hepatitis A/B-Impfstatus zu kennen (Impfausweis/-buch).

Die Mitarbeitenden des Checkpoints Konstanz unterliegen der Schweigepflicht. Die Beratung und die Durchführung der Tests erfolgen kostenlos und anonym.

Nach der Beratung und bei gegebenem Infektionsrisiko bieten wir an:

HIV-Labortest (Antikörper-p24-Antigen-Kombinationstest / HIV-Antikörpertest der 4. Generation):

  • Bitte beachten Sie, dass der sichere Ausschluss einer HIV-Infektion mit einem Labortest frühestens sechs Wochen nach einer möglichen HIV-Übertragung erfolgen kann.
  • Weitere Informationen zum HIV-Labortest finden Sie auf den Internetseiten der Deutschen Aidshilfe.

Labortests auf andere sexuell übertragbare Infektionen:

  • Syphilis (Treponema pallidum),
  • Chlamydien (Chlamydia trachomatis)/Gonorrhoe (Neisseria gonorrhoeae),
  • Hepatitis B,
  • Hepatitis C.

Bei Männern wird für die Diagnostik von Chlamydia trachomatis/Neisseria gonorrhoeae eine Urinprobe benötigt. Die letzte Miktion (das letzte Urinieren) sollte deshalb mindestens 1,5 Stunden zurückliegen.

Ort

Facharztzentrum am Klinikum Konstanz [Erdgeschoss, Ebene B]
Dr. Ursula Kalhammer | Albrecht Dix | Dr. Robin Benkelmann
Facharztpraxis für Innere Medizin, Hämatologie / Onkologie, HIV-Schwerpunkt | Luisenstr. 7g | 78464 Konstanz

Mitteilung der Testergebnisse

Die Testergebnisse liegen in der Regel nach ca. einer Woche vor, beim Test auf Chlamydien/Gonorrhoe meist etwas später. Es werden keine schriftlichen Bescheinigungen ausgestellt.

Die Ergebnisse können Sie bei der Aids-Hilfe Konstanz telefonisch unter der Rufnummer 07531/21113 während der folgenden Öffnungszeiten erfragen: Mo, Di, Do, Fr 10-12 Uhr sowie Di, Do 16-18 Uhr.